Datenschutzerklärung

Xiaomi-Test.com ist…

… ein Projekt von Johannes Domke.

Die Adresse der Website ist: https://xiaomi-test.com

Weitere Daten zu Seite und Betreiber gibt es hier: Impressum

Welche personenbezogenen Daten die Seite sammelt und warum

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, werden die Daten gesammelt, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. So erscheint bei Erkennen der E-Mail-Adresse bzw. des Hashs das von dir bei Gravatar eingestellte Nutzerbild als Avatar. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren. Es ist momentan allerdings nicht angedacht, Lesern und Leserinnen dieser Seite die Möglichkeit zu geben, Benutzerkonten anzulegen. Deshalb besteht dieser Absatz nur der Vollständigkeit halber.

Plugins

Auf dieser WordPress-Webseite kommen Plugins zur Verbesserung der Nutzung durch Ersteller und Besucher zum Einsatz. Auch diese können bei der nutzerseitig angestoßenen Interaktion Daten, wie etwa die IP-Adresse, auslesen. Zum Beispiel wird die IP-Adresse vom Plugin Simple Rating erfragt, wenn ein Nutzer eine Sterne-Bewertung unter einem Blogpost abgibt.

Kontaktformulare

Sobald es ein Kontaktformular gibt, wird dieser Punkt ergänzt.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf dieser Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, wird ein temporäres Cookie gesetzt, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden einige Cookies eingerichtet, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag. Da außer dem Betreiber der Webseite keine Autoren angedacht sind, besteht dieser Punkt aktuell nur der Vollständigkeit halber.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Inhalte können Facebook-Beiträge, Tweets von Twitter, Gif-Dateien von Giphy oder YouTube-Videos sein.

Möchtest du diesen und anderen Seiten keine Informationen weitergeben, dann nutze auf dem Apple Mac bitte die Safari-Version, die unter macOS 10.14 Mojave erscheint. Ich arbeite von meiner Seite aus daran, dass ich möglichst wenig Fremdinhalte einbinde und nach Möglichkeit einen anonymisierenden Prozess dazwischenschalte.

Diese (Fremd-)Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Analysedienste

Aktuell werden keine externen Analysedienste wie Google Analytics oder dergleichen auf dieser Seite verwendet. Sollten Dienste oder entsprechende WordPress-Plugins dazukommen, dann wird dieser Punkt ergänzt.

Mit wem ich deine Daten teile

User/innen-Daten teile ich aktiv mit niemandem. Sollte es zu einem Gewinnspiel kommen, so werde ich Datenerhebung, Auslosung, Gewinnermittlung und Gewinnversand selbst durchführen. Sollten einzelne oder alle Schritte vom Hersteller des Gewinns,  von einem Online Shop oder anderen Dritten durchgeführt werden, so wird dies im entsprechenden Gewinnspiel-Beitrag nebst anderen rechtlichen Hinweisen und Teilnahmebedingungen erwähnt. Leser/innen, die an einem Gewinnspiel, einem Newsletter oder ähnlichen Seiten-Angeboten teilnehmen, werden an passender Stelle hinsichtlich der Datenerhebung und Datennutzung aufgeklärt.

Wie lange deine Daten gespeichert werden

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können Folgekommentare automatisch erkannt und freigegeben werden, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf dieser Website registrieren, werden zusätzlich die persönlichen Informationen gespeichert, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten anfordern, inklusive aller Daten, die du mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die von dir gespeichert sind, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahrt werden müssen.

Realisiert wird dies durch Tools im WordPress-Backend. Diese sind relativ neu und ich habe sie noch nie benutzt. Bei einer Anfrage auf Export und / oder Löschung von Daten bitte ich also um Geduld für die Einarbeitungszeit. Eine Automatisierung wird es (natürlich auch aus datenschutzrechtlichen Gründen) nicht geben.

Wohin Daten gesendet werden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden. Dies wird innerhalb des WordPress-Backends realisiert, teilweise mit einem Plugin eines externen Entwicklers. Eine direkte und aktive Weiterleitung von Daten an externe Dienste geschieht vom Betreiber aus jedoch nicht.