Vodafone senkt im Mai 2019 Prepaid-Preise für Telefonie und SMS

Wenn ihr überlegt, einen Vodafone CallYa-Tarif mit Prepaid-Modell zu nutzen, dann ist jetzt die richtige Zeit dazu. Aktuell informiert eine SMS vom Netzbetreiber Vodafone darüber, dass ab dem 15. Mai 2019 die Preise für bestimmte Leistungen gesenkt werden. Die SMS stammt von der Absender-Nummer 22543; den genauen Inhalt findet ihr im Folgenden.

Vodafone senkt ab Mai 2019 die Prepaid-Preise für CallYa-Tarife. Die Preis-Tabellen für EU und weltweite Zonen findet ihr mit dem unten eingebetteten Link.
Vodafone senkt ab Mai 2019 die Prepaid-Preise für CallYa-Tarife. Die Preis-Tabellen für EU und weltweite Zonen findet ihr mit dem unten eingebetteten Link.

Vodafone senkt ab Mai 2019 die Prepaid-Preise

In der Vodafone-Benachrichtigung zu den neuen Prepaid-Preisen im CallYa-Tarif heißt es unter anderem, dass die Änderungen nicht nur in Deutschland gelten. EU-weit und sogar weltweit werden die Preise angepasst. Dies ist die Nachricht, die von der Nummer 22543 versendet wird:

Wichtige Tarif-Info: Wir senken ab 15.05.2019 die Preise für Anrufe und SMS zu weltweit über 170 Ländern. Du brauchst dafür nichts zu tun. Zu Zielen in der EU zahlst Du aus Deutschland dann einheitlich nur 9 Cent pro Minute. Pro SMS sind es 7 Cent. Für Ziele außerhalb der EU zahlst Du nur 9 Cent bis 49 Cent pro Minute. Außerdem streichen wir den Preis von 15 Cent pro Anruf. Alle Preise findest Du auf www.vodafone.de/InternationalCalling Freundliche Grüße, Dein Vodafone-Team

Allnet-Flat und 4 GB Highspeed: Jetzt für effektiv nur 12,99€ sichern!

Preis-Tabelle für Anrufe und SMS in EU und weltweite Zonen

Ruft man den in der SMS versendeten Link auf, dann kommt man zu einer CallYa-Preistabelle. Dort wird nochmal darauf hingewiesen, dass am 15. Mai 2019 die Preise gesenkt werden. Weiterhin könnt ihr für die EU und europäische Gebiete sowie für die vom Netzbetreiber festgelegten Bereiche Zone 2, Zone 3, Zone 4, Zone 5 und alle anderen Länder die Preise für Kurznachrichten und Anrufe einsehen. Gerade für alle, die häufiger ins Ausland telefonieren, sollte der Wegfall der 15 Cent für den Gesprächsaufbau interessant sein. Wenn ihr öfter mal in andere Länder telefoniert, dann lasst gern eure Erfahrungen mit Netzbetreibern, Providern und Preisen in einem Kommentar da 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.